Vitamin B12 (Methylcobalamin) - sublingual

Vitamin B12 (Methylcobalamin) - sublingual
Kurzinfo:

Besonders wichtig für Vegetarier und Veganer hat Vitamin B12 eine positive Wirkung auf

  • die Blutbildung
  • die Funktion des Nervensystems
  • den Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • den Cholesterinspiegel
  • Für Vegetarier und Veganer geeignet!
Preis:
€ 17.20
Inhalt:
1000mcg / 100Tbl
Ausführliche Info:
Hier klicken zum anzeigen
Synonym:

Vitamin B12 ist die Bezeichnung für eine Gruppe von wasserlöslichen Vitaminen, die auch als Cobalamine, weil sie das Spurenelement Cobalt enthalten, bekannt sind.

Die 6 verschiedenen Cobalamine sind:
Adenosylcobalamin    – aktive Form
Aquacobalamin           – Speicherform
Hydroxocobalamin     – Speicherform
Nitritocobalamin         – Speicherform
Methylcobalamin        – biologisch wirksame Form
Cyanocobalamin         – synthetische, biologisch wirksame Form

Außerdem ist Vitamin B12 bekannt unter den Bezeichnungen Antiperniziosa-Faktor, Extrinsic-Faktor, AdoCbl oder nach chemischer Nomenklatur 5'-Desoxyadenosylcobalamin.

Wissenswertes:

Vitamin B12 ist ein wasserlösliches Vitamin und wird über mehrere Jahre in der Leber gespeichert. Zusätzlich zur Aufnahme durch die Nahrung wird es über die Gallensäuren ständig von der Leber abgegeben und dann vom Darm wieder aufgenommen. Es kann vom Darm nicht direkt aufgenommen werden, sondern muss sich mit dem sogenannten, vom Magen produzierten Intrinsic Factor verbinden.
Der menschliche Körper kann Vitamin B12 nicht selber herstellen, da es nur durch bakterielle Gärungsprozesse entsteht. Das so von den Darmbakterien produzierte Vitamin B12 kann der Körper aber nicht aufnehmen. Vitamin B12 muss also notwendigerweise mit der Nahrung zugeführt werden. Durch die lange Halbwertszeit und somit einzigartige Speicherkapazität dieses Vitamins kann der Körper 3-5 Jahre ohne eine neue Zufuhr von Vitamin B12 auskommen.
Da die verschiedenen Vitamin B12 – Formen sehr hitze – und lichtempfindlich sind, wird zur Substitution meistens Cyanocobalamin gewählt, da es etwas stabiler ist. Auch Hydroxycobalamin wird oft verwendet. Beide Formen werden im Körper umgebaut. Am besten nimmt der Körper jedoch Methylcobalamin auf, es muss im Körper nicht mehr umgeformt werden. 

Aufgaben:

Vitamin B12 ist beteiligt an allen Stoffwechselvorgängen, die mit Zellteilung und dem Zellwachstum zu tun haben. Dazu gehören z.B. das Immunsystem und besonders die Funktion des Nervensystems. Es ist ebenso unerlässlich für die Blutbildung.
An vielen verschiedenen Stoffwechselvorgängen beteiligt, sorgt Vitamin B12 für die Umwandlung von Folsäure in seine aktive Form und auch für die Umwandlung der Aminosäure Homocystein zu Methionin.
Ein hoher Homocysteinspiegel gilt als Risikofaktor für Herz – Kreislauferkrankungen und Herzinfarkt. Um das Herzinfarkt-Risiko zu vermindern braucht der Körper deshalb unter anderem genügend Vitamin B12.

Im Allgemeinen ist der Vitamin B12 – Gehalt von Pflanzen nicht ausreichend, um den täglichen Bedarf zu decken. Bei rein vegetarischer, und besonders veganer Ernährung, treten leicht Mangelzustände auf.


Dosierung:

Der tägliche Bedarf  eines gesunden Menschen liegt laut der deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) bei 0,003 mg.

Überdosierung:

Eine Überdosierung ist bei Vitamin B12 nicht bekannt.
Der Körper braucht ohnehin ein größeres Angebot an Vitamin B12, da er nur einen Bruchteil davon auch wirklich aufnehmen kann. Der Rest wird über die Niere wieder ausgeschieden. Einige Menschen können bei sehr hohen Dosen mit Akne oder mit Verschlechterung ihrer Schuppenflechte reagieren.

Mangel:

In den meisten Fällen entsteht ein Mangel an Vitamin B12 durch eine chronische Magenschleimhautentzündung oder eine verminderte Produktion von Magensäure. In diesen Fällen kann nicht genügend Intrinsic Factor gebildet werden. Intrinsic Factor ist unbedingt notwendig für die Aufnahme von Vitamin B12. Er wird im Magen gebildet, verbindet sich mit Vitamin B12 und ermöglicht so die Aufnahme im Dünndarm. Auch bei streng vegetarischer Ernährung kann ein Mangel auftreten. Alkohol und bestimmte Medikamente (z.B. Schlafmittel) führen zu einem Mehrverbrauch. Auch dadurch kann auf lange Sicht ein Mangel entstehen.
Bei älteren Menschen wird weniger Intrinsic Factor gebildet und die Darmfunktion, im Allgemeinen, sowie die Ernährung verschlechtern sich. Wenn mit der Zeit die Speicher geleert werden und ein Mangel an Vitamin B12 entsteht, können sich auch manchmal die Symptome einer Demenz zeigen.
Da es, ohne Neuaufnahme von Vitamin B12, bis zu 5 Jahre dauern kann bis die Speicher leer sind, treten entsprechende Symptome auch erst nach Jahren auf. Beispiele sind u.a. Zungenbrennen, Müdigkeit, Depressionen, motorische Störungen, psychische Veränderungen.
Schwerer Vitamin B12 – Mangel kann sich äußern als perniziöse Anämie oder auch als funikuläre Myelose.
Auch von Interesse:
Kaufen:
Produkt momentan nicht auf Lager. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen unter +44-1342-336900 (UK Festnetz).
.
▲ Zurück nach oben ▲
telephone icon link